Netz West

Aktuelles:

  • 17. Juli 2018 - Künftig kein Catering mehr auf der Marschbahn: Das Cateringangebot im Bahnnetz West (Hamburg-Altona – Westerland(Sylt)) endet zum 30. September 2018. Nach Ausschreibung der Leistung lag kein wirtschaftliches Angebot vor, weshalb der Service eingestellt wird.Zum Hintergrund: Die Nord-Ostsee-Bahn, die bis zum Dezember 2016 den Regionalverkehr auf der Marschbahn betrieb, hatte eine Vereinbarung mit dem heutigen Catering-Dienstleister abgeschlossen. Diese Vereinbarung führte DB Regio nach dem Betreiberwechsel Ende Dezember zunächst fort. Der Service wurde bisher in ausgewählten Zügen auf dem Streckenabschnitt zwischen Hamburg und Husum angeboten. Das Catering war eine Option im Verkehrsvertrag und die Finanzierung kam überwiegend vom Land. NAH.SH und DB Regio haben dann in diesem Jahr – wie das Vergaberecht es vorsieht – die Cateringleistungen für die Bahnlinien RE 6 Westerland(Sylt) – Hamburg-Altona und RE 7/ RE 70 Flensburg/ Kiel – Hamburg ausgeschrieben. Ziel der Ausschreibung war, eine landesweite Strategie für ein tragfähiges Cateringangebot zu entwickeln, die auch auf anderen Strecken umgesetzt werden kann. Es beteiligten sich jedoch nur zwei Bieter an dem Verfahren und keines der Angebote war wirtschaftlich – beide hatten das zur Verfügung stehende Budget weit überschritten. Somit endet der jetzige Vertrag fristgerecht und das Catering-Angebot im RE 6 zwischen Husum und Hamburg-Altona läuft Ende September aus.
  • 5. Juli 2018 – Kurzfristige Bauarbeiten: Aufgrund von Brückenarbeiten sowie Beseitigung von Schienenfehlern kommt es zu Streckensperrungen:

    - zwischen Niebüll und Klanxbüll in den Nächten 13./14., 19./20. und 20./21. Juli 2018 jeweils von ca. 22.00 bis 4.30 Uhr

    - sowie zwischen Morsum und Westerland (Sylt) in den Nächten 17./18. und 18./19. Juli 2018 jeweils von ca. 21.30 bis 4.30 Uhr.

    Wir haben für Sie in den beiden Bauabschnitten einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Den Fahrplan finden Sie hier: bauinfos.deutschebahn.com/norden
  • 29. Juni 2018 - Fällt ein RE aus oder ist dieser sehr verspätet (>20 Minuten), ist der nächste verkehrende SSP/IC für den SH-Tarif freigegeben. Diese Sonderreglung ist bis auf Weiteres verlängert.
  • 18. Juni 2018 - Ab sofort können hier Sie bis zum 31. Juli 2018 die Sonderentschädigung für die Monate März und April beantragen.
Antrag Sonderentschädigung
  • 12. Juni 2018 - Um in den Sommermonaten das erhöhte Fahrgastaufkommen bewältigen zu können, ist die Fahrradmitnahme bei ausgewählten Verbindungen in den Zügen des RE 6/60 zwischen Hamburg-Altona und Westerland (Sylt)
    vom 1. Juli bis einschließlich 30. September 2018 ausgeschlossen.
    Keine Fahrradmitnahme* in folgenden Zügen:
    - RE 6 (11031) ab Westerland (Sylt): 16:22 Uhr
    - RE 6/60 (11081/4191) ab Westerland (Sylt): 16:52 Uhr
    - RE 6 (11033) ab Westerland (Sylt): 17:22 Uhr
    (* Dies gilt auch für alle weiteren Kleinfahrzeuge und Gegenstände, für deren Mitnahme im Zug eine Fahrradtageskarte zu erwerben ist, wie z. B. Pedelec, E-Bike, Liegerad, Bollerwagen, Surfbrett oder Golftrolley.)

Dankeschön-Aktion für unsere Mitarbeiter im Netz West

Sylt Shuttle Plus

Mit dem "Insel-spezial" kostenlos das Fahrrad im Sylt Shuttle Plus mitnehmen.

Entspannt nach Sylt

Mietrad

Mieten Sie Ihr Rad vor Ort - Exklusive Rabatte für Kunden der Deutschen Bahn

Vom Zug aufs Rad

Gepäckservice

Fahrräder und Gepäck bequem an den Urlaubsort versenden.

Von Haus zu Haus